FV Bad Urach

Bad Urach ist eine Stadt am Fuße der schwäbischen Alb im Landkreis Reutlingen in Baden-Württemberg. Sie befindet sich im Tal der Erms und ist staatlich anerkannter Luftkurort und Heilbad. Bekannt ist sie auch wegen des Uracher Wasserfalls und des alle zwei Jahre stattfindenden Schäferlaufs. In Bad Urach befindet sich die mit 61 °C heißeste Thermalquelle Baden-Württembergs. Vor mehreren Millionen Jahren herrschte in der Region aktive Vulkantätigkeit vor.

Bad Urach besitzt auch eine Vielzahl an Vereinen, u.a. den FV Bad Urach e.V., der Fußballclub der Stadt der auch viele Jahre unser Vereinsleben begleitet hat.

Vor allem die jüngeren Mitglieder in beiden Vereinen werden nicht viel damit anfangen können, da Vieles nun doch schon sehr lange zurückliegt. Die Anfänge reichen bis in die ehemalige DDR zurück und beruhten damals vor allem auf eine Urlaubsbekanntschaft in Ungarn zwischen Manfred Lämmel und Gerhard Buck. Als Letzterer dann 1988 zu Gast in Großrückerswalde war, wollte er als „Fußballverrückter“ natürlich auch den örtlichen Sportverein besuchen. Somit kamen beide am 11.9.1988 zu einem unserer Bezirksklassepunktspiele, anschließend bekam die Mannschaft völlig überraschend von Sportfreund Buck eine Sporttasche mit 2 Fußbällen überreicht. An die Wende war noch nicht zu denken, aber bereits damals zeigte unser Gerhart dass es für ihn kein geteiltes Deutschland gibt. Beeindruckend wuchs daraus eine langjährige Vereinsfreundschaft, die viele Besuche in Bad Urach zur Folge hatte. Angefangen vom Empfang 1990 beim damaligen Bürgermeister Herrn Pascher bis hin zu regelmäßigen Hallenturnierteilnahmen waren wir mehrfach im „Ländle“. Doch auch die Uracher waren mehrfach im schönen Erzgebirge, sind mit der Preßnitztalbahn gefahren, haben die Burg Scharfenstein und die Landeshauptstadt Dresden besucht.


Mittlerweile ist Gerhart Buck Ehrenmitglied des SV Großrückerswalde 49 e.V. und zur Freude aller gern gesehener Gast unserer alljährlichen Weihnachtsfeier, die er sich auch mit über 80 Jahren nicht entgehen lässt. Zuletzt war auch der neue Vereinsvorsitzende des FV Bad Urach, Uwe Redlich, unser Gast und hat bemerkenswert dafür geworben, die etwas eingeschlafenen Beziehungen wieder aufzufrischen, was im Sinne beider Vereine ist.


Wer den FV Bad Urach näher kennenlernen will, der sollte in jedem Fall mal deren Homepage www.fvbadurach.de besuchen, die sich allerdings derzeit noch im Aufbau befindet.
Doch auch auf ihrer Facebook-Seite Facebook-Bad Urach sind eine Menge interessanter Berichte und Informationen rund um den Verein.